Skip to main content

Sicherheitsschuhe S1 für Herren – die Basisabsicherung

Bei der Arbeit ist es häufig Vorschrift, Sicherheits- und Schutzkleidung zu tragen. Zu dieser gehören auch Sicherheitsschuhe, die vor verschiedenen Gefahren schützen sollen. Ob schwere Arbeitsmaterialien, Splitter oder andere Gefahren, die Schuhe müssen dem Standhalten. Es gibt verschiedene Sicherheitsklassen, die sich in ihrer Ausführung unterscheiden können.

Sicherheitsschuhe der Klasse S1 müssen eine antistatische Eigenschaft besitzen, dürfen sich also nicht aufladen, was bei normalen Schuhen auf Teppichen durchaus passieren kann. Neben dieser Eigenschaft, muss die Sohle auch öl- und benzinresistent sein, darf sich bei Kontakt mit diesen Chemikalien also nicht (auf)lösen. Sind die Sicherheitsschuhe mit dem Standard S1P versehen, so sind diese zusätzlich auch durchtrittsicher.

Generell müssen die Standards A, für antistatisch, FO für Öl- und Benzinresistenz und E für Energieaufnahme im Fersenbereich erfüllt werden. Letztere Eigenschaft dient zur Dämpfung. Alle Schuhe der Sicherheitsklasse S1 unterscheiden sich lediglich in ihrem Aussehen und eventuell im Komfort. Der Standard wird geprüft und eine Zulassung erfolgt nur nach ergiebigen Tests. Sie haben also die Wahl aus vielen Designs und Preisklassen.