Skip to main content

Arbeitsschutzschuhe der Klassen S1-S3

Arbeitsschutzschuhe sollte man immer dann tragen, wenn die Gefahr besteht, dass beispielsweise schwere Holzelemente auf den Fuß des Handwerkers fallen könnten – aber auch bei der Outdoor-Arbeit sind Arbeitsschuhe nützliche Begleiter.

Schuhe der Sicherheitsstufe S1 sind antistatisch, öl- und benzinresistent und nehmen im Fersenbereich Energie auf. Die Stufe S2 bedeutet hingegen, dass zusätzlich eine bedingte Wasserdichtigkeit gegeben ist. Möchte man durchtrittsichere Schuhe haben, muss man auf Modelle zurückgreifen, die in S3 angesiedelt sind.  Informieren Sie sich genau und wählen Sie beim Kauf unbedingt die richtige Sicherheitsstufe – außerdem sollte der Schuh selbstverständlich gut sitzen und nicht bei der Arbeit stören, sondern einigermaßen gemütlich sein.

Sicherheitsschuhe S1

Sicherheitsschuhe S2

Sicherheitsschuhe S3